GEZ zahlt das Geld zurück

Liebe Vermieter,

wer es noch nicht weiss der weiss es jetzt!

Die Gebühreneinzugszentrale(GEZ) zahlt uns Vermietern rückwirkend die Gebühren zurück!

Bitte beachtet dabei folgenden Text:

Eine rückwirkende Freistellung für eine Betriebsstätte aufgrund coronabedingter behördlich angeordneter Schließung
kann erfolgen, wenn der gesamte Zeitraum, in dem die Betriebsstätte geschlossen bleiben musste, zusammengerechnet
mindestens drei Monate (90 Tage) ergibt.

Füllt dazu bitte folgendes Formular aus: Rückwirkende Freistellung der GEZ-Gebühren

 

Für weitere Fragen bitte direkt an die GEZ wenden: Fragen

 

Petition

Liebe Mitglieder,

jetzt wird es bei uns allen ernst und wir brauchen euch jetzt!

Die Touristikvereine Wallgau, Krün und Mittenwald haben eine Onlinepetition gestartet und genau dort brauchen wir JETZT EURE Unterstützung!

Bitte geht auf folgender Seite:

https://www.petitionen.com/lieber_gut_durchgefuhrter_inlandstourismus_ab_270321_als_reisewillige_zu_auslandsreisen_zwingen_sowie_nachtragliche_entschadigung_fur_vermieter_die_durch_das_raster_fielen?u=6884447&uv=33141248&utm_source=gmail

 

Unterschreibt dort virtuell und prüft danach bitte eure Postfächer(auch den Spamordner). Dort findet Ihr einen weiteren Link der eure Unterschrift bestätigen soll und klickt diesen bitte an!

Teilt diesen Link, versendet Ihn an eure Stammgäste und Freunde! Je mehr mitmachen desto besser ist es für uns!

Wer mehr Kontakt zu uns sucht der kann auch der WhatsApp-Gruppe beitreten!

 

Euer Vorstand

Newsletter

Liebe Mitglieder,

liebe Mittenwalder,

 

im September waren wir, Claus Reiker unser Kassenwart und ich zu einem Gespräch bei unserem Bürgermeister Enrico Corongiu.

Mit anwesend  Frau Sabrina Blandau und unsere Tourismusreferentin Frau Christel Veit.

 

Als erstes ging es darum dass wir uns als Verein und wer dahintersteht vorgestellt haben,

also ums Kennenlernen.

 

Viele Themen wurden angesprochen, die der Touristikverein schon seit längerem im Auge hat, von den Problemen mit der Karwendelbahn, Ortsgestaltung mit Bachabdeckung und einer einheitlichen Weihnachtsbeleuchtung.

 

Da der Christkindlmarkt dieses Jahr nicht stattfinden kann, könnte ich mir vorstellen,

dass wir unseren Ort in der Vorweihnachtszeit im Ortskern aber auch drumherum mit Laternen und Kerzen zum Leuchten bringen. Liebe Vermieter, Geschäftsleute und Hausbesitzer machts mit. Der Aufwand ist gering aber der Eindruck groß.

Eine Beleuchtung des Ortseingangswappen im Norden ist im Zuge der Sanierung

der Göthestr. denkbar.

 

Leider war die Zeit bald rum, aber ich bin überzeugt dass wir noch viele Gespräche

mit Gemeinde und Alpenwelt Karwendel führen werden. Besonders freue ich mich dass

unsere neue Tourismusreferentin Frau Christl Veit großes Interesse am Touristikverein zeigt.

 

Das Schreiben an den Landtagsabgeordneten der FDP hat bis heute keine Rückmeldung

aus dem Hohen Haus in München ergeben.

 

Ideen und Vorschläge werden gerne angenommen.

 

Gemeinsam für den Tourismus, für unsere Gäste, gsund bleim

Ingrid Sailer